Interkulturelle Wochen in Leipzig von 21.09 - 05.10.2014

Am 03. 10.2014 um 16:45 Uhr auf dem Marktplatz Leipzig

“Moderne Tänze mit Joker

Der beliebte Internationale Tanzsportverein fasziniert sein Publikum mit tänzerischer Perfektion, choreografischem Einfallsreichtum und thematischem Anspruch. Mit “Zum Gedenken an Fukushima” sind die Mittleren Joker 2013 Europameister geworden.”

© 2014 Stadt Leipzig

LVZ, 5.10.2012

vietnamesisches Mondfest in Eutritzsch

Sie tragen schöne, lange Kleider, sind festlich frisiert und werden von Minute zu Minute aufgeregter:
Vi Anh, Haphuong und andere vietnamesische Mädchen im Kindergarten – und Schulalter. Es ist der letzte Tag im Semptember und gleich wird vor hunderten Zuschauern ihr Tanzprogramm beginnen.
“Tet Trung Thu” steht gross über der Bühne geschrieben und wer es noch nicht weiss, dem erklärt Nguyen, Xuan Hoang, was der Schriftzug bedeutet. “So wird bei uns das Mondfest genannt”, berichtet der freundliche junge Mann vom Vorstand des Vereins der Vietnamesen in Leipzig. Das Mondfest sei eigentlich ein Entedankfest.

Ingrid Hildebrandt

LVZ, 5.10. 2012

Sachsensonntag, 16.9.2012

Voll dabei

Die Begeisterung ist der achtjährigen Irina deutlich ins Gesicht geschrieben. Die Tanzstunde bei Alina Goncharenko vom TSV Joker e.V. macht dem kleinen Mädchen sichtlich Spass – und sie hat auch noch einen überaus positiven Effekt.

PM

Sachsensonntag, 16.09. 2012

LVZ, März 2012

DM- Bronze für Mini-Gruppe des TSV Joker e.V.

Trainerin und Choreografin Alina Goncharenko platzte fast vor stolz. „Wir haben mit den jüngsten Mädels bei einer Deutschen Meisterschaft bislang noch nie etwas gewonnen, weil die Konkurrenz extrem groß ist. Jetzt hat es endlich geklappt. Ich bin sehr stolz auf die Mädels“, freute sich die „Chefin“ des TSV Joker. Am Ende durften sich die Mädels der Gruppe „Joker Mini“in Frankfurt/Main in der Kategorie Moderne Gruppenformation bis elf Jahre über den dritten Platz freuen. Dabei verpassten die jungen Leipzigerinnen mit 42,3 Punkten den zweiten Platz knapp. Eine Punktgleiche Gruppe aus Duisburg belegte nur aufgrund der höheren Einzelnote Rang Rang zwei. Mit frisch getankten Selbstvertrauen bereiten sich die JokerTänzerinnen auf den Saisonhöhepunkt vor. Am 9. und 10. Juni finden im nordreihn-westfälischen Aldenhoven die Europameisterschaften vor.

A.Neustadt

LVZ, März 2012

LVZ, 16./17. Juli 2011

Integration durch Freiwilligkeit

Leipzig. Das Ehrenamt sei eine gute Möglichkeit für Integration. Deshalb wünscht sich Bundeskanzlerin Angela Merkel mehr freiwilliges Engagemant von Imigranten. Sarbast Akrui und Alina Goncharenko sind Beispiele dafür, wie sich Migranten durch ein Ehrenamt in die Gesellschaft einbringen und auf welche Grenzen sie dabei stoßen.

Von Magdalena Fröhlich

Weil er gegen die Politik irakischen Regimes war, sagte er seine Meinung. Erwollte etwas verändern. Weil er das wollte, musste er sein Land verlassen. Vor 16 Jahren kam Sarbast Akrui als politisch Verfolgter nach Deutschland. Abwarten und rumsitzenmochte er auch hier nicht. Der 46-Järige wollte sich in Deutschland für ein besseres Zusammenleben der verschiedenen Kulturen engagieren. So hat er sich bereits im Asylbewerberheim eingebracht. „Da ging es um bessere Wohnbedingungen, für die der Flüchtlingsrat gekämpft hat“, erinnert er sich.
Dann gründete er mit anderen Zuwanderern einen eigenen Verein. Seit einem Jahr tritt nun ProDialog Leipzig dafür ein, dass Zuwanderer und Einheimische mehr aufeinander zugehen. Bei seinem nächsten Projekt geht es um den deutschen Verwaltungsdschungel. „Viele Zuwanderer wissen nicht genau, welche Behörde für was zuständig ist oder glauben, es sei Schikane gegen Ausländer , wenn es nicht bei einem Termin bleibt, sondern mehrere Gänge ins Rathaus notwendig sind, um eine Sache zu erledigen“.

LVZ, 16. und 17. Juli 2011

Rundschau, 28.03.2012

Integrationspreis für den TSV Joker

Eine große Ehre wurde dem TSV Joker e.V. in dieser Woche zu Teil.
Der Leipziger Tanzsportverein wurde am Montag in Berlin mit dem Integrationspreis geehrt. In dem Jahr 2003 gegründeten Verein trainieren derzeit Kinder und Jugendliche aus 19 Nationen – unter anderem aus Deutschland, Russland, Kasachstan, der Ukraine, Weißrussland, Aserbaidschan, Vietnam, Spanien, Großbritannien und Afrika.
In den vergangenenJahren konnten sich die Tännzerinnen des TSV Joker e.V., der derzeit etwa 80 Mitglieder hat, zahlreiche Erfolge ertanzen – darunter unter anderem die EM-Titel 2005 und 2010.

Andreas Neustadt

Leipziger Rundschau, 28.03. 2012

« Ältere Artikel